• Schrift verkleinern
  • Normalgröße
  • Schrift vergrößern

DAK - Erfolg mit Homöopathie

MatzeMein Name ist Matthias Jünemann. Ich bin 41 Jahre alt und habe im Januar 2011 noch 190 kg gewogen. Das war allerdings nicht mein Spitzengewicht. Dieses war nahe an der 200 kg Marke. Ich war jahrelang auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem. Verursacht habe ich es selber auf doch "kuriose" Art und Weise. Zu Beginn der 90er Jahre war ich Student der Betriebswirtschaft und leidenschaftlicher Badmintonspieler. Ich hatte damals leichtes bis mittleres Übergewicht und wollte auf dem Platz besser werden.
 
So habe ich mir verschiedene Bücher gekauft, um herauszufinden, wie ich schnell abnehmen kann. Rein von der Logik her, habe ich mir dann gedacht, dass man mit gar keinem Essen am schnellsten abnimmt. Also habe ich mich für eine Fastenkur entschieden. Mein Ziel damals war von 114 kg (ich bin groß, 1,95 m) auf 90 kg abzunehmen. Das habe ich auch geschafft. Ich habe mich während der Fastenkur, die wenn ich mich nicht täusche über 40 Tage ging, 25 Kilo abgenommen. Genau kann ich es nicht mehr sagen. Hunger hatte ich keinen. Ich habe für diese Kur die Wintersemesterferien genutzt, die ja gottseidank recht lang waren.
 
Ich habe nur Tees und sehr mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte getrunken und als Highlight habe ich mir eine Gemüsebrühe gekocht und nur das Flüssige getrunken. Mir ging es während dieser Zeit sehr gut und ich habe lange Spaziergänge gemacht, viel gelesen, Musik gehört. Das Sommersemester war dann bombastisch. Ich war fit wie ein Turnschuh, konnte im Badminton bestens mithalten und habe jede Party mitgemacht.
 

Weiterlesen: DAK - Erfolg mit Homöopathie

Newsletter

Login

Zahlung via Paypal

Verwendungszweck:

Suche