FAQ * Faktor L - Aktion vs. Depression und Burnout

Written by Christopher Ray

Frage: Was ist eigentlich der Faktor L?

Antwort:
Der Faktor Leben.

Der Mensch wird dressiert - das nennt man Erziehung.
Er lernt auswendig zu lernen - das nennt man Bildung.
Er lernt sich unterzuordnen - das nennt man Integration.
Er lernt zu funktionieren - das nennt man Leben.

Aktion gegen Depression & Burnout:
Wir starten aktuell eine Sonderaktion gegen Depressionen und Burnout. Jeder kann teilnehmen. Die Bedingungen finden Sie im Faktor-L Forum.

Irgendwann kommen die meisten Menschen dahinter, dass Funktionieren absolut nichts mit Leben gemein hat. Dann beginnen die Phasen der Depression. Die sind mittlerweile so verbreitet, dass man ihnen schon einen eigenen Namen gegeben hat: Burnout. Die Schulmedizin diagnostiziert hier gerne: Ausgebrannt und/oder Lebensmüde. Den Betroffenen will man, meist mittels Psychopharmaka, wieder in das "Normale Leben" zurück helfen.

Was der tatsächliche Auslöser für Depression und Burnout ist, liegt auf der Hand. Die Betroffenen haben erkannt, dass sie nur funktionieren. Sie sind also Lebenshungrig, statt Lebensmüde. Sie haben das Funktionieren satt. Nur ist es zu selbstverständlich geworden, dass sie es häufig nicht als die Ursache ihrer Depression erkennen. Bis sie sich mit dem Faktor Leben bekannt machen. Ab diesem Moment lassen sie sich ihr Gehirn nicht mehr mit Drogen (Psychopharmaka) vernebeln.

Info:
Rund 54% unserer Klienten kommen mit der Diagnose Depressionen und Burnout. Meistens klagen sie beim Erstkontakt: "Ich habe keine Energie mehr..."
Ohne zu ahnen, wie recht sie damit haben.

Tipp:
Wir starten jeden Monat eine neue Aktion. Mehr steht HIER

Share Button