• Schrift verkleinern
  • Normalgröße
  • Schrift vergrößern

Es bleibt auch für mich absolut ein Wunder

Phil 2012Ich bin Student der Politikwissenschaften in Frankfurt am Main. Doch schon immer habe ich viele Dinge neben der Uni gemacht. Dinge, die mir mehr Einblick in die Welt gegeben haben, als die Dinge, die ich an der Universität lernte… oder eben auch nicht, wenn ich glaubte, sie brächten mich nicht weiter.

Denn schon immer interessierte ich mich für die Welt, für die Zusammenhänge, die sie zu dem machen, was sie ist. Auch für die Blindheit der Menschen. Ich zumindest meinte, sie seien blind. Natürlich, es gab Menschen unter ihnen, die grandioses Fachwissen angehäuft hatten. Gute Lehrer, sowohl fachlich, als auch menschlich. Aber irgendetwas fehlte mir dennoch.

Mit 16 Jahren bekamen mein Bruder (damals 14) und ich unsere eigene Homepage. Was zuerst ein Fluch für uns beide sein sollte, wurde nach einiger Zeit aber zu einem Katalysator für alles, was uns damals bewegte und umtrieb. So wurden aus obligatorischen Wochenberichten später - früher hätte ich hier "grandiose" eingeschoben - Artikel über Gott und die Welt, genauer: über Donuts und Bagel. Und von Zeit zu Zeit auch über Unsäglichkeiten wie die 2006er Fußball-WM, die Vogelgrippe im selben Jahr und eigene Vorstellungen über "des Pudels Kern" der Welt. Über Mikro- und Makrokosmos.

Read more: Es bleibt auch für mich absolut ein Wunder

Newsletter

Login

Zahlung via Paypal

Verwendungszweck: